Wir freuen uns auf Sie und helfen gerne weiter

 

Mammasonografie

 

 

Die Zahl der Frauen, die jährlich in Deutschland an Brustkrebs erkranken, ist erschreckend hoch. Vorsorgeuntersuchungen nehmen daher einen großen Stellenwert in der Früherkennung ein. Neben den Vorsorgeleistungen, die von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen werden, bieten Gynäkologen weitere individuelle Gesundheitsleistungen an, die Frauen in Anspruch nehmen können.

 

Die Mammasonografie als Ultraschalluntersuchung der Brust zur Früherkennung zählt zu den Zusatzleistungen. Sie ergänzt gerade bei jüngeren Frauen die Mammographie. Dadurch lassen sich z.B. Zysten besser beurteilen. Studien belegen, dass die zusätzliche Mammasonografie die Aufdeckungsrate von krankhaften Brustveränderungen erhöht.

 

Die Kosten für eine Mammasonografie ohne Anfangsverdacht bzw. auffälligen Tastbefund oder familiäres Brustkrebsrisiko und im Rahmen der Früherkennung belaufen sich auf ca. 60 Euro. Der Gynäkologe gibt hier ausführlich Auskunft und zeigt die Möglichkeiten der Früherkennungsmethoden auf.

 

Diese Leistung wird in aller Regel nicht von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen. Näheres entnehmen Sie bitte dem Vorsorge- und Behandlungsspektrum der Gynäkologen und den Ausführungen des MDS (Medizinischer Dienst des Spitzenverbandes Bund der Krankenkassen e.V.) Bitte sprechen Sie mit dem Gynäkologen Ihres Vertrauens und entscheiden selbst.

 

 

 

Hinweis:

 

Der Inhalt der Website www.gynaekologen.org dient lediglich der allgemeinen Information interessierter Besucher. Wir möchten darauf hinweisen, dass die angebotenen Informationen und Inhalte keine ärztliche Beratung und Untersuchung ersetzen können und zur Stellung von Diagnosen und Vorgehensweisen nicht geeignet sind. Es ist immer ein Facharzt  zu Rate zu ziehen. Hierzu möchten wir Sie ausdrücklich auffordern. Sprechen Sie mit dem Gynäkologen Ihres Vertrauens.

 

 

 

Was suchen Sie?