Wir freuen uns auf Sie und helfen gerne weiter

 

Gebärmutterhalskrebs

 

 

Gebärmutterhalskrebs ist weltweit immer noch eine häufige Krebs Todesursache. Dank der sehr wirkungsvollen Krebsvorsorgeuntersuchung erkranken jedoch in Deutschland jährlich nur circa 5000 Frauen an einem Gebärmutterhalskrebs. Die Zahl der jährlichen Todesfälle liegt bei circa 1500 Frauen.  

 

Bei der jährlich vorgesehenen Krebs Vorsorgeuntersuchung  werden vom Muttermund und Gebärmutterhals mit einem schmerzlosen Abstrich Zellen entnommen. Bei der mikroskopischen Untersuchung dieser Zellen können Zellveränderungen diagnostiziert werden. Der Erkrankung an einem Gebärmutterhalskrebs gehen meistens örtlich begrenzte Zellveränderungen voraus. So können schon  vor Ausbruch der Krebserkrankung Gefährdungen festgestellt und behandelt werden.

 

Sehr wichtig ist regelmäßige Teilnahme an Vorsorgeuntersuchungen,  um den Krebs in einem Vorläuferstadium zu entdecken!   Für die Frau selbst wahrnehmbare Frühsymptome gibt es nicht.

 

Der Gebärmutterhalskrebs wird überwiegend durch eine Virus Infektion ausgelöst. Diese Viren sind nur durch Geschlechtsverkehr übertragbar. Die Entdeckung dieser Viren (HPV)  als Auslöser einer Krebserkrankung war bahnbrechend. Derzeit besteht die Möglichkeit durch eine vorsorgliche Impfung gegen diese Virus Erkrankung das Risiko einer Gebärmutterhalskrebserkrankung  zu senken. Die Kosten dieser Impfung werden bei Mädchen und jungen Frauen ggf. von den Krankenkassen übernommen.

 

 

 

 

 

Für den Inhalt verantwortlich:

 

Ulrich Wissmann

Gynäkologe

 

 

 

 

 

Der Inhalt der Website www.gynaekologen.org dient lediglich der allgemeinen Information interessierter Besucher. Wir möchten darauf hinweisen, dass die angebotenen Informationen und Inhalte keine ärztliche Beratung und Untersuchung ersetzen können und zur Stellung von Diagnosen und Vorgehensweisen nicht geeignet sind. Es ist immer ein Facharzt  zu Rate zu ziehen. Hierzu möchten wir Sie ausdrücklich auffordern. Sprechen Sie mit dem Gynäkologen Ihres Vertrauens.

 

 

 

Was suchen Sie?