Investition in die Gesundheit

       

Das ist es mir wert

 

 

Alle notwendigen Leistungen, die ausreichend, zweckmäßig und wirtschaftlich sind und das Maß des Notwendigen nicht überschreiten, werden selbstverständlich von Ihrem Gynäkologen zur Verfügung gestellt. So ist es im § 12 Wirtschaftlichkeitsgebot SGB V geregelt. Jedoch gibt es darüber hinaus wünschenswerte zusätzlich Leistungen, die Ihnen Ihr Gynäkologe anbietet.

 

IGeL Leistungen der Gynaekologen

Diese individuellen Gesundheitsleistungen (IGEL) sind eine rein persönliche Investition in die eigene Gesundheit. Diese Leistungen werden in der Regel nicht von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen und können somit nur privat in Rechnung gestellt werden.  

 

Vor der Untersuchung entscheiden Sie, ob und welche Zusatzleistungen Sie wünschen. Sprechen Sie mit dem Gynäkologen Ihres Vertrauens. Er wird Ihnen die Vorteile und den konkreten Nutzen der "IGeL Leistungen" für Ihre Gesundheit ausführlich und auch verständlich  erklären, aber auch über mögliche Risiken und Nebenwirkungen und die grundsätzliche Notwendigkeit informieren.       

 

 

 

                               IGeL Leistung der Gynäkologen

 

  Blasenkrebs Früherkennungstest
  Erweiterte Darmkrebs Vorsorge
  Präventive Impfung gegen Scheidenentzündungen und Harnwegsinfekte
  Hormonspiegel zur Früherkennung & Prävention
  Vorsorge plus: Erweiterte Krebsvorsorgeuntersuchung
  Mammosonografie
  Knochendichtemessung zur Früherkennung von Osteoporose
  Schwangerschaft: Zusätzliche Schwangerschaftsultraschalle
  Schwangerschaft: 3D / 4D Ultraschall
  Schwangerschaft: Ersttrimesterscreening
  Schwangerschaft: Streptokokkentest
  Schwangerschaft: Toxoplasmose Blutuntersuchung
     
     

 

Hinweis:

 

Der Inhalt der Website www.gynaekologen.org dient lediglich der allgemeinen Information interessierter Besucher. Wir möchten darauf hinweisen, dass die angebotenen Informationen und Inhalte keine ärztliche Beratung und Untersuchung ersetzen können und zur Stellung von Diagnosen und Vorgehensweisen nicht geeignet sind. Es ist immer ein Facharzt  zu Rate zu ziehen. Hierzu möchten wir Sie ausdrücklich auffordern. Sprechen Sie mit dem Gynäkologen Ihres Vertrauens.

 

 

 

Was suchen Sie?