Wir freuen uns auf Sie und helfen gerne weiter

 

Präventive Impfung gegen Scheidenentzündungen & Harnwegsinfekte

 

 

Unangenehm, schmerzhaft und stark beeinträchtigend im Alltag - Scheidenentzündungen und Harnwegsinfekte können Frauen das Leben im wahrsten Sinne des Wortes schwer machen. Einmal überstanden, hofft man, dass es einen nie wieder trifft. Allerdings sind die Faktoren, die zu diesen Krankheitsbildern führen, sehr unterschiedlich. Die chronischen Formen von Scheidenentzündungen und Harnwegsinfektionen stellen einen langwierigen Leidensweg für die Patientin dar, denn sie kommen häufig wieder und das Dilemma will kein Ende nehmen. Manchmal sind in diesem Fall die körpereigenen Abwehrkräfte nicht ausreichend und können die Entzündungserreger nicht effektiv bekämpfen.

 

Mit der präventiven Impfung können die Abwehrkräfte gegen bestimmte Erreger gesteigert werden. Durch die Versorgung mit speziellen Impfstoffen wird das Immunsystem dahingehend aktiviert, dass es Abwehrstoffe gegen diese Krankheitserreger bildet. So verringert sich auch das Risiko für Entzündungen der Scheide und Harnwege.

 

Die vorbeugende Impfung als Zusatzleistung setzt sich aus insgesamt vier Impfungen zusammen. Drei Impfungen werden jeweils im Abstand von zwei Wochen durchgeführt. Die letzte Impfung erfolgt dann nach sechs bis zwölf Monaten. Weiterhin wird auch eine Auffrischimpfung nach ein bis zwei Jahren empfohlen, um den Wirkmechanismus aufrecht zu erhalten. Der Preis für die präventive Impfung liegt in etwa bei 10 Euro pro Injektion. Hinzu kommen die Kosten für den Impfstoff.

 

Lassen Sie sich ausführlich durch den Gynäkologen Ihres Vertrauens zu dieser präventiven Maßnahme beraten. Er beantwortet Ihre Fragen und erklärt Ihnen das Wirkungsprinzip kompetent.

 

Diese Leistung wird in aller Regel nicht von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen. Näheres entnehmen Sie bitte dem Vorsorge- und Behandlungsspektrum der Gynäkologen und den Ausführungen des MDS (Medizinischer Dienst des Spitzenverbandes Bund der Krankenkassen e.V.) Bitte sprechen Sie mit dem Gynäkologen Ihres Vertrauens und entscheiden selbst.

 

 

 

Hinweis:

 

Der Inhalt der Website www.gynaekologen.org dient lediglich der allgemeinen Information interessierter Besucher. Wir möchten darauf hinweisen, dass die angebotenen Informationen und Inhalte keine ärztliche Beratung und Untersuchung ersetzen können und zur Stellung von Diagnosen und Vorgehensweisen nicht geeignet sind. Es ist immer ein Facharzt  zu Rate zu ziehen. Hierzu möchten wir Sie ausdrücklich auffordern. Sprechen Sie mit dem Gynäkologen Ihres Vertrauens.

 

 

 

Was suchen Sie?