Mülheim an der Ruhr

 

Wir freuen uns auf Sie und helfen gerne weiter

 

Krebsvorsorge und Früherkennung für Frauen

 

 

Sinn der Krebsvorsorge und Früherkennung für Frauen ist die Verbesserung der Heilungschancen und die Verhinderung einer Krebserkrankung durch Entdeckung oder Entfernung von gefährlichen Krebsvorstufen. Circa 60 % aller Krebserkrankungen bei Frauen fallen in den Bereich der Gynäkologie.           

                                

Die gesetzlichen Krankenkassen sehen  ab dem Alter von 20 Jahren für jede Frau eine jährliche Früherkennungsuntersuchung vor. Hierbei wird neben einer Anamnese, gezielte Gesundheitsbefragung, eine Untersuchung der inneren und äußeren Genitalien vorgenommen. Durch eine Zellgewinnung per Abstrich vom äußeren Muttermund und aus dem Gebärmutterhals können in den allermeisten Fällen schon Krebsvorläuferstadien entdeckt und behandelt werden.       


Ab dem Alter von 30 Jahren sollen zusätzlich die Brüste und die Lynphabflusswege in den Achseln untersucht werden. Eine Stuhl - Untersuchung auf verstecktes Blut ab 50 Jahren oder ab 55 Jahren, alternativ und genauer eine Coloskopie, stehen in unterschiedlichen Zeitabständen zur Verfügung. 

          

Der hohen weiblichen Brustkrebserkrankungsrate wird durch ein staatliches Brustkrebs Screening Programm Rechnung getragen. Hierzu werden alle Frauen im Alter zwischen 50 und 70 Jahren im Abstand von zwei Jahren unabhängig von sonstigen Arztbesuchen von einer offiziellen Stelle eingeladen.

 

 

 

 

Für den Inhalt verantwortlich:

 

Ulrich Wissmann

Gynäkologe

 

 

 

 

Bezüglich der nachfolgenden speziellen Themen sprechen Sie bitte den Gynäkologen Ihres Vertrauens an. Gerne sind wir Ihnen bei der Suche eines Ansprechpartners behilflich.

 

 

 

 

    Sinn der Krebsvorsorge

 

 

 

 

    Gesetzliche Vorgaben und Inhalte

 

 

 

 

    Krebserkrankungen

 

 

   -  Brust

   -  Vulva und Vagina

   -  Gebärmutterhals

   -  Gebärmutterschleimhaut

   -  Eierstöcke

   -  andere gynäkologische Krebsarten

 

 

 

 

 

 

Der Inhalt der Website www.gynaekologen.org dient lediglich der allgemeinen Information interessierter Besucher. Wir möchten darauf hinweisen, dass die angebotenen Informationen und Inhalte keine ärztliche Beratung und Untersuchung ersetzen können und zur Stellung von Diagnosen und Vorgehensweisen nicht geeignet sind. Es ist immer ein Facharzt  zu Rate zu ziehen. Hierzu möchten wir Sie ausdrücklich auffordern. Sprechen Sie mit dem Gynäkologen Ihres Vertrauens.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gynäkologen Mühlheim an der Ruhr

 

 

Sie wohnen in Mülheim an der Ruhr und sind gerade auf der Suche nach einem Gynäkologen in der Stadt? Oder Sie möchten wissen, wie viele Frauenkliniken es in Mühheim gibt und ob sich eine davon auch in Ihrer direkten Nähe befindet? Hier werden Sie mit Sicherheit fündig, denn wir bieten Ihnen mit unseren Partnern aus der Gynäkologie Mühlheim an der Ruhr die richtigen Ansprechpartner.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gynäkologen in Mühlheim an der Ruhr leicht finden

 

 

Gehen Sie bei der Suche nach einem vertrauensvollen und kompetenten Gynäkologen in Mühlheim an der Ruhr Schritt für Schritt vor, aber ohne das lästige Übel, eine Praxis nach der anderen abklappern zu müssen. Eine hilfreiche Vorauswahl haben wir mit der Vorstellung unserer Partner aus der Gynäkologie bereits für Sie getroffen. Vergleichen Sie Leistungsangebot, fachliche und persönliche Qualifikationen und lassen Sie auch Ihr Bauchgefühl mitentscheiden. Die Spezialisten aus Mühlheim an der Ruhr können Ihnen in den Bereichen der Frauenmedizin eine umfangreiche Beratung, Betreuung und Behandlung anbieten. Die Themen der Gynäkologie sind breit gefächert: Schwangerschaft und Geburt, Familienplanung, Sexualität, Krebsfrüherkennung, Impfungen, Hormonhaushalt, Wechseljahre lassen sich als einige Beispiele aufzählen. Auch bei Migräne kann der Frauenarzt der richtige Ansprechpartner sein.

 

 

 

Frauenklinik oder Frauenarzt?

 

 

Wo liegt der Unterschied zwischen einer Frauenklinik und einer gynäkologischen Praxis? Im Wesentlichen kommt es auf das Leistungsangebot und die Möglichkeiten vor Ort an. Gerade bei Entbindungen, operativen Eingriffen und der Behandlung von Krebserkrankungen bieten Frauenkliniken die gebotene Ausstattung für die erforderlichen Maßnahmen und die stationäre Betreuung der Patientin. Aber auch ambulante Leistungen sowie Vorsorge und Prävention werden in einer Frauenklinik angeboten. Im Prinzip können Frauen diese Entscheidung selbst treffen, mitunter ist es aber auch der Fall, dass eine vom niedergelassenen Gynäkologen festgestellte Erkrankung in einer Frauenklinik behandelt werden muss. Oder es sind weitergehende Untersuchungen erforderlich, die der Gynäkologe in seiner Praxis nicht durchführen kann. Auf dieser Seite finden Sie auch Frauenkliniken in Mühlheim an der Ruhr.

 

 

 

 

Was suchen Sie?