München

 

Verhuetung ist Maenner- und Frauensache

 

Empfängnisverhütung

 

 

Das Thema Empfängnisverhütung ist Männer- und Frauensache, denn es betrifft beide Geschlechter. Für Frauen steht dabei die körperverträgliche und sichere Empfängnisverhütung im Vordergrund, weshalb sich eine Beratung beim Gynäkologen auszahlt. Er berücksichtigt die individuellen Voraussetzungen, führt entsprechende Untersuchungen durch und findet gemeinsam mit der Patientin die richtige Verhütungsmethode.

 

 

 

Aufklärung für die sichere und schonende Empfängnisverhütung

 

 

Pille, Kondom, Spirale sind die bekanntesten Verhütungsmethoden, doch es finden sich darüber hinaus noch weitere Ansätze, um eine ungewollte Schwangerschaft zu verhindern. Der Frauenarzt berät hier ausführlich und individuell, denn nicht jede Verhütungsmethode sagt jeder Frau zu oder ist für sie persönlich geeignet. Frauen, die in einer aktiven Partnerschaft leben, sollten auch den Partner mit einbeziehen, so dass er bei dem Gespräch mit dem Arzt anwesend ist.

 

Obwohl die Gesellschaft seit Jahrzehnten zum Thema Empfängnisverhütung aufklärt, stellen sich gerade für junge Menschen im konkreten Fall immer wieder zahlreiche Fragen. Weder Zeitschriften, Fernsehen noch andere Medien können hier ausreichend Informationsarbeit leisten, denn Verhütung ist und bleibt eine individuelle Angelegenheit, die nur dann verlässlich und leicht zu handhaben ist, wenn die geeignete Methode angewendet wird.

 

Scheuen Sie sich nicht, bei konkreten Fragen den Arzt Ihres Vertrauens aufzusuchen. Wenn Sie gerade auf der Suche nach einem neuen Gynäkologen sind, bietet Ihnen unser Portal dabei gerne Unterstützung. Über die Städtesuche lassen sich Frauenärzte in Ihrer Umgebung leicht finden.

 

Bezüglich der nachfolgenden speziellen Themen sprechen Sie bitte den Gynäkologen Ihres Vertrauens an. Gerne sind wir Ihnen bei der Suche eines Ansprechpartners behilflich.

 

 

 

 

    hormonelle Verhütung 

 

 

   - Pille

   - Spritzen

   - Verhütungsring

 

 

 

 

    natürliche Verhütung

 

 

   - Selbstbeobachtung

   - Messung

 

 

 

 

    Barrieremethoden

 

 

   - Kondome

   - Diaphragma

   - chemische Methoden

 

 

 

 

    Spiralen

 

 

- Kupferspirale

- Hormon Spirale

 

 

 

 

    Sterilisation

 

 

 

 

 

Der Inhalt der Website www.gynaekologen.org dient lediglich der allgemeinen Information interessierter Besucher. Wir möchten darauf hinweisen, dass die angebotenen Informationen und Inhalte keine ärztliche Beratung und Untersuchung ersetzen können und zur Stellung von Diagnosen und Vorgehensweisen nicht geeignet sind. Es ist immer ein Facharzt  zu Rate zu ziehen. Hierzu möchten wir Sie ausdrücklich auffordern. Sprechen Sie mit dem Gynäkologen Ihres Vertrauens.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gynäkologen München

 

 

Eine Freundin hat Ihnen eine Empfehlung für einen Gynäkologen in München genannt, doch Sie möchten auch Alternativen in Betracht ziehen? Suchen Sie nicht lange, sondern machen Sie sich gleich ein erstes Bild von kompetenten Gynäkologen in München, die sich auf unserer Seite vorstellen. Auch Frauenkliniken können eine Anlaufstelle sein, hier erfahren Sie, welche Klinken in Ihrer Nähe vertreten sind.

 

 

 

 

 

 

gynaekologen muenchen      Gynäkologen in Ihrer Stadt

 

 

 

 

 

 

             

    gynäekologe muenchen      Gynäkologen in der Umgebung Ihrer Stadt

 

 

 

 

 

 

 

Gynäkologisches Leistungsangebot und Krankenversicherung

 

 

Viele Gynäkologen bieten sowohl die Behandlung gesetzlich krankenversicherter Patientinnen als auch von Privatversicherten an. In einigen Fällen konzentrieren sich niedergelassene Gynäkologen ausschließlich auf Privatpatienten. Dies lässt sich im Vorfeld bereits abklären. Nun stellen Sie sich vielleicht die Frage, ob es Unterschiede beim Leistungsangebot in Abhängigkeit vom Versicherungsstatus gibt. Ein wesentlicher Unterschied betrifft die so genannten individuellen Gesundheitsleistungen (IGel-Leistungen), die Gynäkologen in ihrer Praxis anbieten können. Gesetzlich krankenversicherte Patientinnen tragen bei diesen Leistungen, die sich z.B. auf Vorsorge, Schutzimpfungen oder spezielle Verhütungsmethoden beziehen, die Behandlungskosten selbst. In der PKV können diese IGel-Leistungen teilweise, je nach Tarif, enthalten sein. Bei Abschluss einer privaten Krankenversicherung sollten die gynäkologischen Zusatzleistungen daher genauer betrachtet werden.

 

Die Tendenz geht dahin, dass immer mehr Frauen IGel-Leistungen in Anspruch nehmen, auch unabhängig davon, ob sie gesetzlich oder privat versichert sind, weil sie ihrer Gesundheit Gutes tun möchten. Eine profunde Beratung durch den Gynäkologen ist dabei unerlässlich, damit die Patientin frei entscheiden kann, ob die Behandlung für Sie in Frage kommt.

 

 

 

Gynäkologen und Frauenkliniken in München

 

 

Hier können Sie sich einen ersten Überblick über Gynäkologen und Frauenkliniken in München verschaffen. Werfen Sie einen Blick auf die Internetseiten unserer Partner aus der Gynäkologie und wenn Sie möchten, vereinbaren Sie einen ersten Termin zum Kennen lernen. Dann können Sie sich persönlich und vor Ort ein Bild vom Leistungsangebot und der Praxis bzw. Klinik machen.

 

 

 

Was suchen Sie?