Wir freuen uns auf Sie und helfen gerne weiter

 

Allgemeines zu Krebs Erkrankungen           

 


Krebserkrankungen werden auch als invasive Neubildungen bezeichnet. Invasiv bedeutet, dass sich eine Neubildung nicht mehr an ihre Gewebsgrenzen hält, sondern sie durchbricht. So kann beispielsweise ein Milchgangskarzinom der Brust seine Gewebsgrenzen durchbrechen und in angrenzendes Bindegewebe, Fettgewebe, Muskulatur, Blutgefäße oder Lymphbahnen einbrechen.

 

Die Prognose einer Krebserkrankung ist abhängig von der Aggressivität des Tumores. Diese wird erkennbar im histologischen, feingeweblichen Befund,  verschiedenen Gewebemarkern und Rezeptoren, so wie der Tumorausbreitung und eventuellen Streuung in andere Organe. Weiterhin hängt die Prognose von der Behandelbarkeit des Tumors ab. Hier können auch Begleiterkrankungen die Therapiemöglichkeiten begrenzen.

 

 


Wichtige allgemeine Daten für Krebserkrankungen sind:

 

 

  • Das Lebenszeitrisiko, das heißt wie häufig in der gesamten Lebensspanne eines Menschen mit dem Auftreten einer bestimmten Tumorerkrankungen zu rechnen ist.

                                       

  • Das mittlere Erkrankungsalter gibt an, in welcher Lebenszeit am häufigsten diese Erkrankung auftritt.     

    

  • Die Fünf Jahres Überlebensrate

 

  • Die Gesamtüberlebensrate

 

 

 

 

 

Für den Inhalt verantwortlich:

 

Ulrich Wissmann

Gynäkologe

 

 

 

 

 

 

 

Der Inhalt der Website www.gynaekologen.org dient lediglich der allgemeinen Information interessierter Besucher. Wir möchten darauf hinweisen, dass die angebotenen Informationen und Inhalte keine ärztliche Beratung und Untersuchung ersetzen können und zur Stellung von Diagnosen und Vorgehensweisen nicht geeignet sind. Es ist immer ein Facharzt  zu Rate zu ziehen. Hierzu möchten wir Sie ausdrücklich auffordern. Sprechen Sie mit dem Gynäkologen Ihres Vertrauens.

 

 

Was suchen Sie?